Please accept [renew_consent]%cookie_types[/renew_consent] cookies to watch this video.
Marillenketchup - Schnabula Rasa
SAUCEN. DIPS & PESTO

Marillenketchup

Wer sagt schon, dass Marille immer süß sein muss? In der Variante Marillenketchup zu leckeren Patties vom Grill wirst du diese Sauce lieben!
Dass ich Dips und Saucen unglaublich gerne einfach zu allem esse ist mittlerweile kein Geheimnis mehr! 😉 Deshalb passt mir dieses fruchtig-würzige Marillenketchup im Sommer besonders gut zu Gegrilltem. Da es eingekocht ist, hält es sich aber auch mehrere Monate im Glas. Wenn man im Herbst oder Winter mal Lust auf ein Stückchen Sommer hat, isst man es einfach zu einem Stück paniertem Tofu oder Tempeh und fühlt sich gleich in die Marillenmonate zurückversetzt.

Mit den Gewürzen kann man mit seinen Lieblingen auch gerne herumexperimentieren und nach Lust und Laune verfeinern. Ich hab so viel davon gemacht, dass ich zu jeder Grillparty ein Glas als Gastgeschenk mitgenommen hab!

Marillenketchup

Rezept drucken
Dauer: 30 Minuten

Zutaten

  • 1 kg Marillen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 große Knoblauchzehen
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Ingwer gemahlen
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1/2 TL Vanille gemahlen
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 EL Worcestersauce
  • 1 EL Flüssigrauch
  • 200 g Zucker
  • 250 ml Apfelessig
  • 3 EL Salz
  • 200 g Tomatenmark

Zubereitung

1

Zwiebeln und Knoblauch schälen, grob schneiden und in Öl anschwitzen.

2

Ingwer, Curry, Zwiebel-, Knoblauchpulver, Vanille, Zimt, Worcestersauce und Flüssigrauch dazugeben und kurz anrösten.

3

Mit Apfelessig ablöschen und Zucker dazugeben.

4

Sobald sich der Zucker aufgelöst hat, entsteinte Marillen, Tomatenmark und Salz dazugeben. Bei mittlerer Hitze die Sauce 30 Minuten köcheln lassen.

5

Mit dem Pürierstab fein pürieren, in sterile Gläser abfüllen und verschließen.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Lass ein Kommentar hier

Blogheim.at Logo