HAUPTGERICHTE/ Produkttests

Burger mit Crunch

Selbstgemachte Burger mit köstlichen Patties und dem besonderen Extra-Crunch mit den Soletti Chips Crackern mit Meersalz! 😉

Nach manchen Rezepten suche ich ewig, lasse sie dann liegen, bis die Idee irgendwann wieder in meinem Kopf ist und mich nicht mehr loslässt! So ist es mit Burger Patties und jetzt habe ich endlich ein Rezept dafür! Selbstgemacht, so lecker und man kann die doppelte Menge davon machen und am besten einfrieren. So sind sie immer griffbereit, wenn es mal wieder schnell gehen muss! Eine selbstgemachte Barbecue-Sauce darf da auf gar keinen Fall fehlen und diese hier ist auf jeden Fall die Beste!!!

Für eine Extraportion Crunch sorgen die neuen Soletti Chips Cracker mit Meersalz, bei denen ich aufpassen muss, dass ich sie nicht aufesse bevor die Burger fertig sind. Knusprig dünn im Ofen gebacken, Chips Cracker aus Kartoffeln, die mir perfekt zu meinen Burgern passen und natürlich vegan sind!

Mit den Crackern schwirren mir noch so einige leckere Rezepte für Soul Food im Kopf herum, hoffe ich komme bald dazu sie in die Tat umzusetzen, damit ihr auch was davon habt! Die Soletti Chips Cracker gibt es übrigens ab sofort in allen Supermärkten zu kaufen!

Dieser Beitrag enthält Werbung und ist in Kooperation mit Soletti entstanden!

Burger mit Crunch

Rezept drucken
Portionen: 3 Burger Dauer: 40 Minuten

Zutaten

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Karotte
  • 1 kleine rote Paprika
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Ahornsirup
  • 30 g geriebene Mandeln
  • 10 g Hefeflocken
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Cashewmus
  • 250 g schwarze Bohnen (Dose)
  • 1 TL Flüssigrauch
  • 1 TL Salz
  • Kokosöl zum Anbraten
  • 1 Pkg. Soletti Chips Cracker mit Meersalz
  • 100 g Tempeh
  • 3 Brötchen
  • 1 Menge Barbecue Sauce
  • 80 g Salat

Zubereitung

1

Zwiebel, Knoblauch, Karotte und Paprika fein schneiden.

2

Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin goldbraun anbraten.

3

Angebratenes Gemüse in eine Küchenmaschine geben. Sojasauce, Ahornsirup, geriebene Mandeln, Hefeflocken, Tomatenmark, Cashewmus, Bohnen, Flüssigrauch und Salz dazugeben und nicht mehr als 5 Sekunden mixen.

4

Tempeh würfelig schneiden und ebenfalls in die Küchenmaschine geben. Für weitere 2-3 Sekunden mixen.

5

Aus der Masse Burger Patties formen, auf Backpapier und ein Brett legen und für 10-15 Minuten ins Gefrierfach stellen, damit sie etwas fest werden.

6

In der Zwischenzeit die Brötchen aufschneiden und die Barbecuesauce zubereiten.

7

Kokosöl erneut in der Pfanne erhitzen. Die Patties darin von beiden Seiten 5 Minuten anbraten bis sie schön Farbe bekommen. Herausnehmen und mit Barbecuesauce einpinseln.

8

Brötchen mit Salat belegen, Burger Patties drauf und mit jeder Menge Soletti Chips Cracker belegen.

9

Deckel drauf, reinbeißen, genießen...

Hinweis

Die Burger Patties können auch im Gefrierfach bleiben und bei Bedarf herausgenommen und gebraten werden.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Lass ein Kommentar hier

Blogheim.at Logo