Please accept [renew_consent]%cookie_types[/renew_consent] cookies to watch this video.
Der perfekte Reis - Schnabula Rasa
SÜSSES/ Vegan Reisen

Der perfekte Reis

Ich gehöre zu den Menschen, die immer Reis essen könnten. In allen nur erdenklichen Variationen, wobei ein richtig gutes Risotto definitiv zu meinen Favoriten gehört… ok, und Sushi! 😉

Riso Gallo

Wenn ich an Italien denke, habe ich sofort Pizza, Pasta und Amore im Kopf, aber Reis? Ja natürlich, auch Reis gehört mit Risotto auf jeden Fall auf eine italienische Speisekarte. Dass aber Reis auch in Italien angebaut wird und Riso Gallo der größte Reisproduzent in Europa ist, das weiß keiner so richtig. Zusammen mit Riso Gallo konnte ich die Reisfelder in der Lombardei besuchen. Vom Anbau, über die Produktion, bis zum perfekten Risotto konnte ich mir selbst ein Bild machen. Am Ende des Tages war ich noch mehr in Reis verliebt. Das liegt aber auch daran, dass Riso Gallo immer noch ein Familienunternehmen ist und mit viel Liebe zum Produkt betrieben wird. Carlo Preve, der das Unternehmen führt, führte uns selbst durch die Produktion und Firma von Riso Gallo in Robbio.

Reisanbau in Italien

Alles beginnt auf den Reisfeldern, wo in der Po-Ebene Norditaliens seit dem 15. Jahrhundert Reis angebaut wird. Im Frühjahr fließt das Schmelzwasser aus den Bergen in die Reisfelder, wo es über Kanäle reguliert wird. Die Ähren werden durch das Wasser vor Kälte und Hitze geschützt. Den tollen Anblick von komplett gefluteten Reisfeldern konnte ich leider nicht einfangen, weil im Spätsommer die Felder bereits abgeerntet waren.

Reisbörse in Mortara

Auf der Reisbörse treffen sich die Reis-Broker, die die Bauern vertreten und die Reisproduzenten. Sie begutachten die Ware, verhandeln die Preise, kaufen und verkaufen. Das rege Treiben vor Ort hat tatsächlich etwas von der Wall Street, wenn auch auf eine erdigere und bodenständigere Art und Weise.
Alles wird genauestens festgehalten. Wie groß ist das Korn, wieviel Bruch ist enthalten und wie hoch ist der Rohertrag von 100 g geerntetem Reis. Nachdem die Spelze entfernt und die gebrochenen und gefärbten Körner aussortiert sind, darf bei Riso Gallo der Rohertrag 60 g nicht unterschreiten. Bei Anlieferung im Werk wird die Qualität erneut überprüft und erst nach der Prüfung wird der Reis verarbeitet.

Prova Risi – Reisprüfung

Es gleicht einem meditativen Ritual. Reiskorn um Reiskorn gleitet durch die Finger, wird über den Tisch gestrichen, genau begutachtet, daran gerochen und dabei viel gemurmelt. Jeder Tag beginnt mit der Reisprüfung im Büro. Dabei wird der produzierte Reis vom Vortag einer Prüfung unterzogen. Stimmt die Optik, der Geruch, die Farbe und demnach auch die Qualität? Für mich war es herrlich, so etwas zu beobachten und diese Liebe zum Reis aufzusaugen.

Reisverarbeitung

Jene Maschinen, die die Spelze vom Reiskorn trennen stammen bei Riso Gallo noch aus den Jahren der Gründung. Warum? Neuere Maschinen wurden zwar angeschafft, haben aber nicht den hohen Qualitätsansprüchen genügt und so wurden wieder die alten Maschinen in Betrieb genommen. Sie trotzten auch einem Brand und die Ersatzteile dafür werden mittlerweile auch selbst hergestellt, weil weder die Maschinen noch die Ersatzteile dafür produziert werden. Unglaublich, oder?

Zurück zum Reis… nach dem Entfernen der Spelze erhält man Vollkornreis. Dieser wird dann unterschiedlich weiterverarbeitet und mangelhafte Körner werden entfernt. In den schwarzen Reis Venere habe ich mich vor Ort besonders verliebt. Unglaublich aromatisch und bissfest… den müsst ihr probieren!

Dann habe ich noch den besten Risottoreis der Welt kennengelernt. Gran Riserva… dieser wird aus der Mitte der Reisfelder nach strengen Regeln geerntet und danach noch 1 Jahr in einem Silo gereift. Einmal mit diesem Reis ein Risotto gekocht, werdet ihr nie wieder einen anderen essen wollen.

Und nachdem für mich Italien immer auch süß sein muss, gibt es jetzt noch einen wunderbar cremigen Schoko-Milchreis, mit dem speziellen Dessertreis von Riso Gallo.

Schoko-Milchreis

Rezept drucken
Portionen: 4 Dauer: 25 Minuten

Zutaten

  • 200 g Dessertreis von Riso Gallo
  • 300 ml Kokosmilch
  • 200 ml Wasser
  • 100 g Backschokolade
  • Zimt, Vanille und Kokosblütenzucker nach Belieben
  • Schokosplitter, Kokoschips, Blüten und Cashewmus zum Toppen

Zubereitung

1

Milchreis mit Wasser und Kokosmilch einmal aufkochen.

2

Für 10-15 Minuten köcheln lassen. Sobald der Reis gar ist, die zerkleinerte Schokolade, Kokosblütenzucker, Zimt und Vanille hinzugeben.

3

Vom Herd nehmen und weitere 5 Minuten quellen lassen.

4

Zum Servieren mit Schokosplittern, Cashewmus, Kokoschips und Blüten dekorieren.

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Riso Gallo entstanden. Vielen Dank für den tollen Einblick in die Reisproduktion.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Lass ein Kommentar hier

Blogheim.at Logo