HAUPTGERICHTE/ VORSPEISEN & SALATE

Glasnudelsalat

glasnudelsalat schnabula rasa
glasnudelsalat schnabula rasa

Super gespannt wartet ihr nun schon länger auf dieses einfache und super köstliche Rezept zum Glasnudelsalat… here we go! Die Geschichte dahinter ist, dass mir dieses Rezept eine liebe Freundin einen Tag vor meiner Hochzeit gemacht hat. Damals 2012 noch mit Fleisch… seither denke ich immer wieder dran und wie gut es war. Endlich rein pflanzlich nachgebaut und dabei nichts an der Geschmacksexplosion verloren könnt ihr euch nun auch hineinlegen. 😉 Dazu gab es noch eine mega gute Schokocremetorte, die ich ebenfalls vegan umgewandelt habe.

Dieses ganze Poltern-Tamtam vor der Hochzeit ist überhaupt nichts für mich. Zu laut, zu viele Menschen und für mich persönlich einfach zu anstrengend! Ich wollte mit meinen Freundinnen trotzdem etwas machen und so haben wir bei uns zu Hause einen Spieleabend mit jeder Menge Essen direkt einen Tag vor der Hochzeit organisiert. Alle haben danach bei mir im Haus geschlafen und am nächsten Tag habe ich noch in Unterwäsche gemütlich Karten gespielt, während sich unten alle vor dem Haus versammelt haben. Mein Mann war mit seinen Freunden bei einem Essen und danach im Hotel, wo unsere Hochzeit am nächsten Tag gefeiert wurde. Immer noch denke ich mit einem breiten Grinsen im Gesicht an unsere Hochzeit zurück. Weil es so einfach, so unaufgeregt, so lustig und sooo entspannt war. Deshalb sagen wir immer noch, dass wir am liebsten jedes Jahr heiraten würden! 😉

sonnentor glasnudelsalat dressing
sonnentor glasnudelsalat dressing

Ätherisches Öl im Glasnudelsalat

Jetzt aber zurück zum wirklich wichtigen Teil in diesem Beitrag. Dem Rezept und was dabei der ultimative Geschmackskick ist! Wer denkt, ätherische Öle kann man nur über die Nase genießen, der irrt. Sie eignen sich hervorragend zum Würzen von Speisen und Getränken. Im Aroma sind die ätherischen Öle viel feiner und langanhaltender als die ursprüngliche Originalzutat – ein ganz besonderes Geschmackserlebnis.

Kennst du Gingerol? Nein? Hier findest du es in seiner köstlichsten Form. Es ist das ätherische Öl des Ingwers, das ihm Geschmack und Schärfe verleiht. Dieses 100% natürliche ätherische Öl von SONNENTOR eignet sich genauso zum Verfeinern von Kompott wie für karibische und asiatische Gerichte aller Art. Aber auch wärmende Getränke im Winter profitieren enorm von einem Tropfen des ätherischen Öls – Warme Zehen und noch wärmere Gedanken machen das Öl deswegen zu einer geschmackvollen und lohnenden Beigabe in deine Gerichte und Desserts. Dem Glasnudelsalat verleiht es diesen besonderen Geschmack, der mir immer gefehlt hat. Unbedingt ausprobieren – du wirst es lieben!

Glasnudelsalat

Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 300 g veganes Faschiertes oder Sojagranulat
  • 200 g Glasnudeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 100 g Rucola
  • 50 g Mungbohnensprossen (optional)
  • 1 EL Sesamöl

Dressing

  • 2 EL Erdnussmus
  • 4-6 Tropfen ätherisches Ingwer-Öl von Sonnentor
  • 2 EL Apfelessig
  • 4 EL Sojasauce
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 EL Kaffir-Limettenblatt, gerebelt und getrocknet
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Sesamöl geröstet

Anleitungen

  • Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und veganes Faschiertes darin anbraten, bis es Farbe bekommt. Danach beiseite stellen und auskühlen lassen.
  • Glasnudeln nach Packungsanleitung kochen, mit kalten Wasser abspülen und eventuell etwas auseinander schneiden. So lässt sich der Salat später besser vermengen und essen.
  • Rote Zwiebel und Rucola in mundgerechte Stücke schneiden und in einer Schüssel vermengen. Angebratenes Faschiertes, Glasudeln und Mungbohnensprossen dazugeben und alles gut vermischen.
  • Für das Dressing alle Zutaten in ein Schraubglas geben, verschließen und schütteln, bis ein gleichmäßiges Dressing entsteht. Zum Glasnudelsalat geben und vermengen.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Lass ein Kommentar hier






Blogheim.at Logo