HAUPTGERICHTE/ VORSPEISEN & SALATE

Reissalat

Ein Essen, das bei uns auf jeden Fall einmal pro Woche auf den Tisch kommt. Manchmal sogar zwei Tage hintereinander, weil mir meisten viel zu viel davon machen! Er ist aber auch einfach zu gut…

Vor einigen Wochen habe ich aufgrund meinem zucker- und glutenfreien Jänner Naturreis entdeckt. Nicht, dass weißer Reis Gluten hätte, aber ich habe mich wieder mal detallierter durch die Regale im Supermarkt gestöbert und wollte Naturreis probieren. Viele sagen, dass er ohnehin viel gesünder sein soll. Wie auch immer… ich habe mich auf jeden Fall verliebt!!! Warum? Weil er auch nach dem Kochen einen angenehmen Biss hat. Da kenne ich ansonsten nur von Dinkelreis, der bei mir aber momentan nicht in Frage kommt. Und nachdem der Reissalat damit noch viel besser geworden ist, musste ich ihn sofort fotografieren. Mein Mann ist daneben vor Hunger fast durch die Decke gegangen, aber was soll’s! 😉

Reissalat

Rezept drucken
Portionen: 4 Dauer: 45 Minuten

Zutaten

  • 200 g Naturreis
  • 100 g Rucola
  • 2 Karotten
  • 1 Glas Mais (340 g)
  • 1 Avocado
  • 4 EL Oliven
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Apfelessig oder Zitronensaft
  • 1 EL Ahornsirup (optional)
  • Sesam oder Hanfsamen zum Toppen

Zubereitung

1

Naturreis nach Packungsanleitung kochen.

2

Karotten schälen und mit einem Julienneschneider hobeln. Mais in einem Sieb abtropfen und waschen. Avocado schälen, Kern entfernen und in Scheiben schneiden.

3

Für das Dressing Olivenöl, Apfelessig und Ahornsirup in einer kleinen Schüssel vermischen.

4

Naturreis mit Rucola, Karottenstreifen, Mais, Avocado, Oliven und dem Dressing vermengen.

5

Mit Sesam oder Hanfsamen toppen.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Lass ein Kommentar hier

Blogheim.at Logo