SÜSSES

Tiramisu

Tiramisu? Ja, unbedingt!!!

Dem ist wohl nichts mehr hinzuzfügen, aber vegan? Ja, unbedingt … das gibt’s und schmeckt nebenbei auch noch richtig gut! 

Ich liebe Torten, Kuchen und alle möglichen selbstgemachten Nachspeisen mit einer feinen, leckeren Creme. Mache und esse sie aber leider viel zu selten.

Ein Grund dafür ist, dass ich weiß (und vermutlich jeder andere auch) dass es mir nach diesen ganzen süßen Desserts nicht besonders gut geht, was natürlich am Zucker liegt.
Ein weiterer Grund ist dass ich wahnsinnig schlechte Haut bekomme. Wie einige bereits wissen, habe ich jahrelang unter extremer Akne gelitten. Diese habe ich zwar mit der pflanzlichen Ernährung ganz gut in den Griff bekommen, aber der Zucker trägt noch wesentlich dazu bei, dass es immer wieder Tage gibt, an denen meine Haut nicht so gut aussieht.
Das Gleichgewicht der Hormone im Körper wird durch den Blutzuckerspiegel beeinflusst. Steigt der Blutzucker, wird vermehrt Insulin ausgeschüttet und dies für dazu, dass androgene Hormone produziert werden, die wiederum die Talgproduktion erhöhen.
Aus diesem Grund weiche ich mittlerweile auf Zucker aus, der den Blutzucker nicht so sehr oder kaum beeinflusst. Kokosblütenzucker oder Birkenzucker sind dabei eine Option oder noch besser Erythrit, der überhaupt keinen Einfluss auf den Blutzucker hat. 

 Deshalb habe ich dieses Tiramisu mit Erythrit gemacht. Ich bestelle es immer online, aber es gibt ihn mittlerweile auch in allen Bio-Supermärkten oder Reformhäusern zu kaufen.

Der verwendete Tofu ist von der Firma Taifun und aus dem Bio-Supermarkt. Ansonsten kaufe ich eigentlich jeden Bio-Tofu, aber bei diesem Rezept braucht man einen Tofu, der einen weniger starken Eigengeschmack besitzt.

Tiramisu

Rezept drucken
Portionen: 6 Dauer: 30 Minuten

Zutaten

  • 200 g pflanzliche Butter (Alsan)
  • 200 g Tofu
  • 200 ml Sojasahne (z.B. von Provamel)
  • 60 ml Orangensaft
  • 50 g Zucker oder Erythrit
  • 300 ml Reisschlagsahne
  • 1 Pkg. Sahnesteif
  • 200-250 ml Kaffee
  • Zwieback
  • 3 EL Kakao zum Bestäuben

Zubereitung

1

Butter und Zucker in einem Topf zerlassen, aber nicht aufkochen.

2

Tofu, Sojasahne, Orangensaft und die zerlassene Butter-Zucker-Mischung in einem Hochleistungsmixer sehr fein pürieren.

3

Reisschlagsahne mit dem Mixer aufschlagen. Das dauert 3-4 Minuten. Sobald die Reisschlagsahne aufgeschlagen ist, Sahnesteif unterrühren.

4

Die Tofu-Masse aus dem Mixer vorsichtig unter die Reisschlagsahne heben.

5

Zwieback in Kaffee tränken, in Gläser geben und die Creme darübergeben.

6

Tiramisu nun für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

7

Fertiges Tiramisu mit Kakao bestäuben und genießen!

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Lass ein Kommentar hier

Blogheim.at Logo