SNACKS/ VORSPEISEN & SALATE

Tofu Feta

Vorab muss ich euch dazu noch etwas sagen!
Ich bin kein Freund von fertigen, verarbeiteten, veganen Ersatzprodukten, wie Käse, Wurst, Salami oder sonstigem. Wenn ich mir nämlich die Zutatenliste von all diesen Dingen ansehe, kann ich die letzten drei Zutaten gar nicht aussprechen, geschweige denn sagen was es ist. Manche davon google ich zwar, aber meist kommt nichts Gutes dabei raus.
Wobei es natürlich auch einige Hersteller gibt, die dir nicht nur einen veganen Chemiebaukasten verkaufen, aber das ist eher noch die Ausnahme. Aus diesem Grund verzichte ich lieber auf gekaufte Ersatzprodukte… aber auch schon das Wort „Ersatzprodukte“ finde ich schrecklich, denn eigentlich will ich gar nichts ersetzen. Ich habe noch nie frischer, vielfältiger, gesünder und besser gegessen als in den letzten fünf Jahren.

Natürlich gibt es auch auf dem Blog hier Rezepte, die ich nachgebaut habe und die dann eben auch so heißen wie ihr Fleisch- oder Milchpendant. Aus dem einfachen Grund, weil ich nicht krampfhaft etwas umbenennen möchte, nur weil es jetzt vegan ist. Ich habe auch nicht den Anspruch, dass es 1:1 genauso aussehen und schmecken muss. Es heißt dann einfachheitshalber Bolognese, Lasagne oder Tiramisu, weil dann jeder weiß was gemeint ist.

Worauf ich eigentlich hinaus möchte… 😉 gekaufte, stark verarbeitete, chemische Lebensmittel, NO.
Selbstgemachte, leckere Rezepte mit Ursprungsnamen, GO. Ende.

Es fing so an… ich hatte (aus welchem Grund auch immer) Unmengen an Naturtofu im Kühlschrank, der bald aufzubrauchen war. Zudem ist mir eingefallen, dass ich bereits vor 2-3 Jahren Tofu Feta daraus machen wollte, mir aber die Zutaten für den richtigen Geschmack gefehlt haben. Irgendwann habe ich dann in einer Instagram Story einer kanadischen Bloggerin Zwiebelpulver gesehen und dachte mir… genau DAS ist es! Zwiebelpulver… keine Ahnung ob es das bei uns gibt, hab ich noch nie verwendet, konnte mir den Geschmack aber perfekt mit Tofu vorstellen.
Zwiebelpulver gefunden… so fing alles an… und hier nun das Rezept!

Kauft bitte guten gekühlten Tofu. Ich musste mich auch erst durchprobieren, denn manche schmecken wirklich nur nach alten Socken. Firmen die ich empfehlen kann und die mich dafür auch nicht bezahlt haben sind Alnatura, Vegavita und Taifun… bester Tofu!

Tofu Feta

Rezept drucken
Portionen: 2 Dauer: 10 Minuten

Zutaten

  • 200 g Naturtofu
  • 30 ml Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 30 ml Olivenöl
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1/2 TL Zwiebelpulver
  • 1-2 TL Salz (je nach Belieben)

Zubereitung

1

Naturtofu mit den Händen oder einer Gabel grob zerbröseln.

2

Mit Zitronensaft, Olivenöl, Hefeflocken, Zwiebelpulver und Salz gut vermengen.

3

Verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Reply
    Wassermelonensalat – Schnabula Rasa
    6. August 2017 at 8:05

    […] Hier noch der direkte Link zum Tofu Feta, den ihr für dieses Rezept braucht! […]

  • Lass ein Kommentar hier

    Blogheim.at Logo