HAUPTGERICHTE

Lasagne

 Lasagne war bei meinen Eltern zu Hause so ein richtiges Sonntagsessen, aber natürlich mit Fleisch, Sahne und Käse. Als rein pflanzliche Variante unvorstellbar? Nicht ganz, denn ich habe für die Béchamelsauce und den Käse obendrauf eine köstliche Variante gefunden! Und somit kann es als Sonntagsessen wieder auf die Wunschliste kommen!
Die Kollegen von meinem Mann waren jedenfalls alle begeistert, als ich ihm die Lasagne mitgegeben habe und die sind so gar keine Veganer!

Diese Lasagne ist auch der Grund, warum ich immer die doppelte Menge meiner Bolognese Sauce mache, denn es reicht genau eine Menge für eine große Ofenform! Meine ovale Form auf dem Foto misst ca. 30×20 cm. Die eine Menge essen wir dann meist als Sauce auf Zucchinispaghetti und die zweite Menge friere ich ein! Wenn ich dann die Lasagne machen will ist der Aufwand nicht mehr ganz so groß und es fehlen nur noch die Béchamelsauce und der “Käse” und das ist schnell gemacht!
Freunde fragen mich oft nach Rezepten die schnell gehen und wenig Aufwand sind, wobei ich immer dazu sagen muss, dass ich das schwer beurteilen kann. Vielleicht sollte ich anfangen auf die Uhr zu schauen beim Kochen, damit ich die Dauer dazuschreiben kann! Genau das mache ich nämlich nie! Für mich ist Kochen und in der Küche zu stehen eine Freude, ein Genuss, Entspannung und Therapie zugleich. Es macht mich einfach glücklich und deshalb kann ich es schwer beantworten, wenn mich jemand danach fragt, ob ein Gericht viel Aufwand ist!
Wie sollte es mich auch belasten, wenn ich meiner Familie, Freunden und meinem Körper etwas Gutes tue? Ich koche und entwickle Rezepte nicht nur, damit ich satt bin und Essen auf dem Tisch habe, sondern um mir und meinem Körper Gutes zu tun und zu schauen, dass er gesund und glücklich bleibt!

– Behandle deinen Körper so gut, dass die Seele gerne darin wohnt – 

Deshalb mache ich es gerne, weil ich sehe, wie eine gute pflanzliche Ernährung mir gut tut!
Ich habe lange Zeit und auch als Erwachsene noch unter schwerer Akne gelitten und jeder der mal ein paar Pickel im Gesicht hatte weiß, wie unwohl man sich in seiner Haut fühlt. Bei Akne es ist nochmal um einiges belastender. Man ist unsicher, fühlt sich hässlich, meidet zu viel Menschenkontakt und wird irgendwie einsam. Ich kann wirklich ein Buch darüber schreiben. Die Umstellung auf eine pflanzliche Ernährung hat mir nicht nur geholfen meine Akne verschwinden zu lassen, sondern auch meine brüchigen Nägel und Haare zu verabschieden. Zudem habe ich viel mehr Energie und Elan als noch vor drei Jahren. Ich ernähre mich vielfältiger und frischer als davor und auch mein Geschmacksempfinden ist merklich sensibler. Auf die Frage – und ich bekomme sie wirklich oft gestellt – “Was bleibt denn da noch zum Essen übrig?”, kann ich nur noch mit einem Schmunzeln antworten.
Wie auch in meinem letzten Blogbeitrag erwähnt, ist meine Art der Ernährung nur ein Angebot und es soll sich niemand dadurch angegriffen oder dazu gezwungen fühlen, was jedoch ständig passiert! 😉
Also bleibt glücklich, gesund und kocht meine Lasagne nacht! Der Rest kommt dann von ganz alleine!

Lasagne

Rezept drucken
Portionen: 1 Ofenform ca. 30x20 cm Dauer: 90 Minuten

Zutaten

  • 1 Menge meiner Bolognese Sauce
  • Béchamelsauce:
  • 90 g pflanzliche Butter
  • 90 g glattes Mehl
  • 500 ml Reismilch
  • "Käse":
  • 60 g pflanzliche Butter
  • 60 g glattes Mehl
  • 150 ml Reismilch
  • 4 EL Hefeflocken
  • 1 TL Senf
  • Salz
  • 12 Lasagneblätter
  • 1 Zucchini

Zubereitung

1

Eine Menge der Bolognese Sauce nach Anleitung zubereiten und beiseite stellen.

2

Für die Béchamelsauce die vegane Butter im Topf zerlassen und das Mehl mit einem Schneebesen untermischen. Kurz aufkochen lassen und die Reismilch langsam dazugeben. Dabei ständig mit dem Schneebesen weiter rühren, damit keine Klumpen entstehen.

3

Sobald die Béchamelsauce fertig eingedickt ist, ebenfalls beiseite stellen.

4

Den "Käse" genauso wie die Béchamelsauce zubereiten und abschließend die Hefeflocken, Senf und Salz dazugeben.

5

Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

6

Die Hälfte der Bolognese Sauce auf dem Boden der Ofenform verteilen und mit Zucchinischeiben belegen (siehe Foto unten).

7

Mit Lasagneblättern belegen und darauf die Hälfte der Béchamelsauce geben (siehe Foto unten).

8

Jetzt noch eine Schicht mit Bolognese Sauce und eine mit Béchamelsauce. Auf die Béchamelsauce Lasagneblätter legen und darauf den "Käse" verteilen. Eventuell noch mit Basilikumblättern garnieren.

9

Die Lasagne 30 Minuten bei 180°C Umluft backen.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Lass ein Kommentar hier

Blogheim.at Logo